Elsbeth Bihler

Mein Name ist Elsbeth Bihler,

bei den meisten in der Pfarrei „Elli“ genannt.

Ich bin Gemeindereferentin in der Pfarrei St. Marien Schwerte und 64 Jahre alt.

 Die Arbeit in der Pfarrei macht mir sehr viel Freude, vor allem auch die beiden Projekte „Reiterhof Sonnenregen“ und „Familienkirche in Villigst“.  Deshalb engagiere ich mich in der Pfarrei auch über die vorgeschriebenen 38 Stunden pro Woche hinaus ehrenamtlich.

 

2. Ich mache meinen Dienst, weil ich den Menschen deutlich machen möchte, dass unser Leben gut gelingen kann, wenn wir es aus dem Glauben an den dreifaltigen Gott heraus gestalten, weil dann alles – Freude und Leid – gut aufgehoben ist und mir hilft, auch schwere Dinge zu tragen.  Und deshalb hat alles, was ich tue, mit meinem Glauben zu tun.

 

3.  AHA – Erlebnisse gab es viele in meinem Leben. Und immer wenn ich etwas beginne und es gelingt – dann ist es für mich ein AHA – Erlebnis, weil ich dann weiß, dass Gott mit mir ist.

 


Projekt "Reiterferien"

Das Projekt, das ich Euch im Rahmen der Firmvorbereitung anbiete  sind die Reiterferien, die wir von der Pfarrei in Zusammenarbeit mit Sonnenregen anbieten.

Die erste Woche finden sie ganztags in Villigst statt  (29.06. – 04.07.2020 täglich von 9 – 17 Uhr )
Die Kinder voltigieren und haben eine Ponyreitstunde pro Tag,  basteln, spielen und bereiten anhand einer Geschichte  ein Theaterstück mit Pferden vor.
Die zweite Woche findet halbtags in Ergste auf dem Hof Sonnenregen statt (06.07. – 11.07.2020)
Auch hier wird voltigiert – gebastelt und gespielt-

Du kannst als Betreuer/in mithelfen
- indem Du eine kleine Gruppe Kinder mit einem Pony betreust
- indem du mit Kindern bastelst und spielst

 

Dabei kannst Du viele engagierte Jugendliche und Erwachsene kennen lernen, die sich aus ihrem Glauben heraus für diese Arbeit begeistern.